Frühstarterbonus nun auch für Beamte

Intervention erfolgreich! Frühstarterbonus jetzt auch für Beamte

Vor einiger Zeit wurde mit Wirksamkeit Jänner 2022 der sogenannte Frühstarterbonus im ASVG eingeführt. Das bedeutet, dass bis zu 60 Euro Pensionszuschlag möglich sind, wenn in der Zeit von 15. bis zum 20. Lebensjahr bereits gearbeitet wurde. Der Frühstarterbonus gebührt nur wenn mindestens 300 Beitragsmonate auf Grund einer Erwerbstätigkeit im Penionskonto vorliegen.

Von dieser Regelung profitieren tausende Kolleginnen in der Post AG, da diese Regelung so gestaltet wurde, dass bereits 25 Jahre Erwerbstätigkeit ausreichen, um diesen Zuschlag zu erreichen.

Da jedoch die Beamten von dieser Regelung ausgenommen waren, haben wir Christgewerkschafter*innen sofort reagiert und bei der Regierung interveniert. Das hat natürlich auch die FCG- dominierte Gewerkschaft Öffentlicher Dienst gemacht und konnte diese Regelung nun auch durchsetzen. Im parlamentarischen Ausschuss für Arbeit und Soziales, wurde die Umsetzung bereits auf den Weg gebracht. Somit kann mit Jänner 2022 diese Regelung nun auch für Beamte in Kraft treten.

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!

 

________________________________________________________________________________________________

Intervention beim Klubobmann am 17. November 2020:

Von: SCHIEDER Andreas
Gesendet: Dienstag, 17. November 2020 08:21
An: august.woeginger@parlament.gv.at; Wöginger, August <August.Woeginger@oevpklub.at>
Betreff: Frühstarterbonus auch für Postbeamte?

Sehr geehrter Herr Wöginger, lieber Gust,

Die Regierung möchte für ASVG Beschäftigte den sogenannten „Frühstarterbonus“ einführen und Menschen die zwischen dem 15 und 20 Lebensjahr gearbeitet haben 60 Euro Pensionszuschlag ermöglichen.

Unsere Beamten in der Post hatten auch bisher nicht die Möglichkeit mit 62 Lebensjahren abschlagsfrei in Pension zu gehen, da bei uns mindestens 10 Prozent Abschlag hinzunehmen waren.

Aus diesem Grund ersuche ich dich, den „Frühstarterbonus“ auch für unsere Beamten sicherzustellen, da sehr viele bereits mit 15 Jahren  gearbeitet haben und eine Lehre oder ähnliches gemacht haben.

 Zusätzliche 60 Euro in der Pension für unsere Postbeamten wäre mehr als fair, da wir in der Post auch keine Pensionskassenregelung wie sie der Bund umgesetzt hat, haben.

 Mit besten Grüßen

Andreas Schieder

 

 

 

ANDREAS SCHIEDER

Österreichische Post AG

Zentralausschuss – UZ

Rochusplatz 1

1030 Wien

Mobil: 0664- 624 6446

Fax: +431400221954

Email: andreas.schieder@post.at

Anrechnung der Vordienstzeiten

Der Gesetzgeber hat im Jahre 2019 eine Regelung getroffen, in welcher Form die Zeiten vor dem 18. Lebensjahr anzurechnen sind. Die Beamtinnen und Beamten der Post warten jetzt aber schon, über das zu vertretende Ausmaß hinaus.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass diese Materie nicht automatisiert bearbeitet werden kann und die betroffenen Bearbeiter*innen, aufgrund der Anzahl der notwendigen Bescheide, überlastet sind.

Trotzdem haben die Kolleg*innen ein Recht zu erfahren, ob es zu einer Nachzahlung kommt, damit auch eventuelle weitere Schritte gesetzt werden können.

Vor Weihnachten wäre hier eine Klärung mehr als angebracht!

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!

Paketstückgeld KV

Ab Freitag den 1. Oktober werden die zugestellten/abgestellten Pakete für die Verrechnung des Paketstückgeldes systemtechnisch mitgezählt.

Da derzeit noch keine Automatisierung der Auszahlung für das Paketstückgeld für unsere KV Neu Kolleg*innen programmiert werden konnte, wird laut Aussagen des Personalchefs am Anfang mit einer quartalsweisen Auszahlung zu rechnen sein. Es wurde nochmals betont das die erste Auszahlung dazu, für die Monate Oktober und November im Dezember geplant ist.

Das bedeutet, dass für jedes zugestellte/ abgestellte Paket 6 Cent als Prämie für die Kolleg*innen die dem KV Neu unterliegen, ausbezahlt werden kann.

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!

Sonderbetreuungszeit

FCG Forderung erfüllt:

Die Sonderbetreuungszeit für Eltern gilt nun doch ab dem 1. September rückwirkend.  Der Rechtsanspruch gilt bis Ende Dezember, den Kostenersatz trägt der Bund.

Das bedeutet, dass Eltern ab 1.9.2021 rückwirkend einen Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit haben und Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ab diesem Tag rückwirkend die Kosten für die Freistellung voll rückerstattet bekommen. Der Anspruch greift etwa, wenn Schulkinder in Quarantäne müssen und zuhause betreut werden.

Genauere Infos erhalten sie bei den FCG Personalvertreter*innen vor Ort!

 

 

Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit

Bereits zum vierten Mal wird der Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit verlängert. Sie ermöglicht des berufstätigen Eltern, sich freistellen zu lassen, um besondere Betreuungspflichten aufgrund von behördlichen(Teil) Schließungen oder im Fall einer behördlichen Absonderung (Quarantäne des Kindes) in Anspruch nehmen zu können.

Phase 5 läuft von 1. Oktober bis 31.12.2021

Als FCG in der Post fordern wir jedoch mit Nachdruck, dass die Sonderbetreuungszeit rückwirkend mit 1. Sep. in Kraft gesetzt wird, damit Nachteile für unsere Kolleg*innen vermieden werden!

GEMEINSAM. MEHR ERREICHEN.

Dienstanweisung Essensbons

Die Erhöhung der Essensbons von 1,10 EUR auf 2,00 EUR pro Arbeitstag ab dem Verrechnungsabschnitt August 2021 gemäß dem KV-Abschluss 2021 gilt auch für die Mitarbeiter*innen der folgenden Tochtergesellschaften der Österreichischen Post AG:

  • Post Immobilien GmbH
  • Post IT Services GmbH
  • Post Wertlogistik GmbH
  • Post 108 Beteiligungs- und Dienstleistungs GmbH

Die angeschlossene Dienstanweisung gilt somit auch für diese Gesellschaften.

Dienstanweisung Essensbons 2021 Anpassung August 2021

Beamte Vordienstzeiten

Liebe Kolleg*innen,

derzeit erhalten unsere Beamt*innen ein Schreiben vom Personalamt, im Zusammenhang mit der Erhebung der Vordienstzeiten und Neufestsetzung der besoldungsrechtlichen Stellung.

Nach Erhalt dieses Schriftstückes besteht die Möglichkeit, innerhalb von 6 Monaten weitere Unterlagen per Einschreiben an das Personalamt der Post zu übermitteln.

Da nicht alle Zeiten die vor dem 18. Lebensjahr liegen auch zu einer Anrechnung führen, werden weitere Klagen beim Europäischen Gerichtshof erwartet.

Daher ist es auch sinnvoll alle Zeiten die vor dem 18. Lebensjahr liegen auch mit Unterlagen zu beantragen, um eventuelle Ansprüche zu waren.

GEMEINSAM. NEUE WEGE GEHEN.
FCG– damit mehr zum Leben bleibt.

Was gilt ab 10. Juni in Österreich?

Liebe Kolleg*innen,

im Anhang eine Zusammenstellung der Regeln für die weiteren Öffnungsschritte in Österreich. In den nächsten 2 bis 3 Wochen sollte allen Mitarbeiter*innen die das wollen, eine Impfmöglichkeit  bei der Post- Impfaktion angeboten werden.

Freistellung Risikogruppe bis 30. Juni

Liebe Kolleg*innen,

die Regelung für die Freistellungsmöglichkeit für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die der „Covid- Risikogruppe“ angehören, wurde nun nochmals um einen Monat verlängert, sodass diese nun bis 30. Juni 2021 gilt.

FCG – GEMEINSAM. MEHR ERREICHEN.

Was sie über Homeoffice wissen sollten

Der Österreichische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Bund (ÖAAB) und auch wir als parteiunabhängige FCG haben uns bemüht Regelungen für das Arbeiten von zu Hause aus sicherzustellen. Vor allem die steuerlichen Begleitmaßnahmen, sowie die sozialversicherungsrechtlichen Aspekte konnten positiv umgesetzt werden.

GEMEINSAM. NEUE WEGE GEHEN.
GEMEINSAM. MEHR ERREICHEN.

FCG- damit mehr zum Leben bleibt.