Weihnachtsfeier der Tiroler Pensionisten

Vergangene Woche fand im wunderschönen, festlichen Rahmen in Innsbruck die Weihnachtsfeier der Tiroler Post-Pensionisten statt.

Der Vorsitzende der Landesgruppe Thomas Ganarin durfte mit Freude über 150 Gäste begrüßen.
In seiner Rede bedankte er sich bei den Funktionärinnen und Funktionären für die tolle Organisation und ihre ausgezeichnete Arbeit welche sie im vergangenen Jahr geleistet hatten.

An seiner Seite ebenso anwesend, waren Walter Schaffenrath und Johannes Lichtmannegger, beide stehen immer im regen Austausch und Kontakt mit den Pensionistinnen und Pensionisten, damit ihre Anliegen auch Gehör finden.

Eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest wünscht das gesamte FCG Team auch allen Kolleginnen und Kollegen im Ruhestand.

Gute Teamleiter*innen müssen bleiben

Viele Gerüchte haben sich in den letzten Monaten rund um die Frage, ob es Zukunft in der Distribution weiterhin Teamleiter*innen geben wird breit gemacht. 

Mit 1. Dez. 2022 wurde nun offiziell, dass das Unternehmen das sogenannte Standortleitungsmodell in drei Standorten als Pilotprojekt implementieren will.

Wesentliche Punkte wie genaue Arbeitsplatzbeschreibungen zu dem Modell, wurden noch nicht vorgelegt, genauso wenig wie Entlohnungsbandbreite für diese Arbeitsplätze.

Wir treten dafür ein, dass die Teamleiter*innen die in der Vergangenheit gut mit den Mitarbeiter*innen gearbeitet haben, sich auch in einer anderen Führungsstruktur wiederfinden sollen.

Wichtig wird sein, dass unsere Kolleg*innen auf den Dienststellen einen Ansprechpartner vorfinden, der auch greifbar ist und der bei den unterschiedlichen täglichen Problemstellungen auch weiterhilft.

FCG Forderung:

Die Möglichkeit der internen Karriere muss gestärkt werden, sodass unsere Forderung INTERN vor EXTERN lautet!  Das heißt für uns, dass die Standortleiter*innen zuerst intern gesucht werden und auch intern besetzt werden, vor allem dann, wenn diese Kolleg*innen bereits als Teamleiter*innen gute Arbeit geleistet haben.

 

Zu Besuch im Postamt Christkindl

Im Zuge der Dienststellenbesuche der Zustellbasis und Postfilialen von Steyr, wurde auch das Postamt Christkindl von den Personalvertretern der FCG Andreas Schieder, Maria Klima und Markus Trillsam besucht.

Dabei konnte mit den Kolleginnen und Kollegen eine Reihe von Fragen besprochen werden. Die ausverhandelten Vergünstigungen beim Personalshop oder beim Tanken kamen gut an.

Wir brauchen weitere Verbesserungen, damit wieder mehr Menschen bei der Post arbeiten wollen und dann auch im Unternehmen bleiben. 

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!

 

PS:

Das Postamt „4411 Christkindl“ ist ein Weihnachtspostamt im Steyrer Stadtteil Christkindl. Es ist jährlich ab Freitag vor dem ersten Adventsonntag bis zum 6. Jänner geöffnet und versieht die Briefsendungen, die darüber verschickt werden, mit einem Sonderstempel.

 

Zum Abschluss noch ein Besuch im Logistikzentrum Allhaming

Maria Klima, Gerhard Damberger und Andreas Schieder

 

FCG Personalshop 30% Rabatt

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Als FCG in der Post arbeiten wir tagtäglich daran, Verbesserungen für unsere Mitarbeiter*innen auf unterschiedlichen Ebenen zu erreichen. Die Lohnsteuerbefreiung für Arbeitnehmer*innen bei der „Ebitprämie“ brachte mehr Netto und war ein FCG- Erfolg, wie aktuell die steuerfreie Teuerungsprämie.

Die Ausweitung der Schwerarbeiterregelung bei den Verbundpaketzustellern, sowie die Kampagne „Belastung runter“ sind wichtige Initiativen.

Die Kooperation der Firma Personalshop mit der Personalvertretung in der Post hat eine lange Tradition, sodass wir gemeinsam ein Angebot von minus 30% unter den Regelungen, die unten ersichtlich sind, bis Ende 2022 ermöglichen können.

Wer noch besser informiert sein möchte, kann nun die ganz aktuelle FCG Post App nutzen. https://www.fcgpost.at/fcg-app/

Herzliche Grüße, Andreas Schieder, Zentralausschuss (Vors. FCG)

 

 

 

___________________________________________________________________

 

Bestellungen bei Personalshop unter: https://at.personalshop.com/?websale8=personalshop.02-AA&utm_source=bing&utm_medium=cpc&utm_campaign=SRCH-AT-Personalshop-Brand&utm_term=personalshop&utm_content=Exact-Brand

FCG Vorteilscode: A30428

 

Karin du wirst fehlen!

Heute versah Karin Pollak ihren letzten Dienst in der Zustellbasis 1130/1140 Wien. Der Ruf aufs Land zu ziehen, war für sie unwiderstehlich, deshalb war eine Versetzung unumgänglich.
Als Dank für ihre nie endende Hilfsbereitschaft in über 10 Jahren überreichte ihr VPA Vorsitzender Philipp Bauer zum Abschied einen Geschenkkorb.
Karin Pollak bleibt der Österreichischen Post AG zum Glück erhalten und wird ihren Dienst in Zukunft im Burgenland in der Zustellbasis Frauenkirchen versehen.

Liebe Karin alles Gute.

 

 

 

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

FCG FRAUEN: Gewalt an Frauen darf nicht toleriert werden

Gewalt ist nicht zu akzeptieren, weder im öffentlichen Raum, noch hinter verschlossenen Türen! Als FCG-Frauen treten wir nachdrücklich für ein gewalt- und diskriminierungsfreies Leben von Frauen in unserer Gesellschaft ein – Gewalt darf in keiner Weise toleriert werden. Null Toleranz bei Gewalt- und Sexualdelikten. Die bewusste Überschreitung von Grenzen gegenüber Frauen in ihrem Zuhause, am Arbeitsplatz und in öffentlichen Räumen müssen mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden und Konsequenzen nach sich ziehen!

Gewalt kann nicht nur körperlicher Art sein, sondern auch psychisch, sexuell, ökonomisch oder strukturell. Auch am Arbeitsplatz sind leider viele davon betroffen. In vielen Berufszweigen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbalen oder physischen Übergriffen durch Kundeninnen und Kunden ausgesetzt. Eine besondere Ausprägung kann auch die sogenannte interne Gewalt in Form von Mobbing unter Kolleginnen und Kollegen oder Vorgesetzen sein.

GEMEINSAM. JEDEN TAG FÜR EIN GEWALTFREIES LEBEN.

 

SECURITY IN DEN FILIALEN

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

in der Vorweihnachtszeit steigt leider auch wieder die Gefahr der Überfälle auf Bank – und Postfilialen. Daher haben wir als FCG wieder entsprechende Security- Mitarbeiter eingefordert, um die Sicherheit für unsere Mitarbeiter*innen zu erhöhen!

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!

FCG NEWS: Paketstückgeld ausweiten

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die Leistungen der Mitarbeiter*innen in der Vorsortierung werden oft nicht so gewürdigt, wie sich die Mitarbeiter*innen das verdienen würden.

Daher haben wir auch für die Kolleg*innen der Vorsortierung eine Art von Paket- Stückgeld eingefordert.

FCG- Damit mehr zum Leben bleibt!

 

_______________________________________________________________________________________

Von: SCHIEDER Andreas
Gesendet: Donnerstag, 24. November 2022 10:07
An: PÖLZL Georg <Georg.Poelzl@post.at>; UMUNDUM Peter <Peter.Umundum@post.at>
Betreff: Zusatzstückgeld Dezember/ Vorsortierung

 

Liebe Kollegen,

ich ersuche das vereinbarte Paketstückgeld auch im Dezember 2022 wieder zu erhöhen, damit die Top- Leistungen der Mitarbeiter*innen der Post besser gewürdigt werden.

Zusätzlich ersuche ich auch die Kolleg*innen in der Vorsortierung, die mit der Paketaufteilung betraut sind ebenfalls ein Stückgeld in Form einer Teuerungsprämie zuzustehen.

Hier werden zumeist von Frauen „Tonnen“ bewegt, was eine ganz besondere Belastung ist!

 

Mit besten Grüßen

Andreas Schieder

 

 

 

Zusatzabgeltung für 8. Dez in der Distribution

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

alle Mitarbeiter*innen der Vorsortierung bzw. der Zustellung erhalten, wenn sie am 8.12.2022 arbeiten, zusätzlich zu der gesetzlich/ KV- mäßig vorgesehenen Abgeltung der geleisteten Feiertagsstunden, eine einmalige Prämie von

  • Bei einer Dienstleistung bis 3 Stunden brutto 30,– Euro
  • Bei einer Dienstleistung ab 3 Stunden brutto 50,– Euro
  • Für jene Mitarbeiter*innen, die auch im Jahr 2021 am 8. Dezember Dienst versehen haben, werden diese Prämiensätze um brutto 10,– Euro erhöht.

Nähere Informationen sind folgenden Dienstanweisungen zu entnehmen:

Dienstanweisung_Dienst_8_Dezember_2022_Distribution_Paket_20221122_U

Dienstanweisung_Dienst_8_Dezember_2022_Distribution_Brief_20221122_U

Klausurtagung der Ruhestandskolleg*innen

Von 21.11 bis 24.11.2022 findet die Klausurtagung der Gewerkschaftsvertreter*innen des Ruhestandes von A1 Telekom und Post statt.

Unser FCG- Bundespensionistenvertreter Johann Brandstetter hatte FCG Vertreter aus ganz Österreich bei dieser Klausur in Bad Ischl.

Für gute Information aus dem ÖGB, sowie auch aus den Betrieben Telekom und Post war gesorgt.

Mit dabei waren der Bundesvorsitzende in der FCG/GPF Manfred Wiedner, der Vorsitzende der FCG Telekom Gottfried Kehrer und der Vorsitzende der FCG Post Andreas Schieder, weil Gewerkschaftsarbeit generationsübergreifend am besten funktioniert.

Bei der interfraktionellen Tagung wurde auch der langjährige Vorsitzende der GPF Pensionisten Ditmar Fürst, feierlich verabschiedet.

Wir wünschen ihm für die  Zukunft alles Gute vor allem auch Gesundheit!

FCG GENERATIONSÜBERGREIFENDE GEWERKSCHAFTSARBEIT