Manfred Wiedner in 1230 Wien

Toller Erfolg für das FCG Team um Ivica Gstettner im 23. Wiener Gemeindebezirk, bei den Personalvertretungswahlen im letzten Jahr. Um nur 2 Stimmen hat er die Mehrheit für die Christgewerkschafter, denkbar knapp verfehlt. Und das in einem Bereich wo es viele Jahre lang 5:0 für die Kommunisten stand.

Manfred Wiedner und das Team der FCG vom Personalausschuss konnten viele Gespräche mit den Kolleginnen und Kollegen führen. Es gab Fragen zum „Familienbonus plus“ sowie auch zu betrieblichen Änderungen in den Geschäftsfeldern. Die eine oder andere zusätzliche Personalaufnahme konnte durchgebracht werden, was auch in der ZB 1230 dringend notwendig ist.

Da die Sicherstellung des eigenen Filialnetzes für die FCG wesentlich ist, wurden auch alle Postfilialen in diesem Bereich von den Christgewerkschaftern besucht. Nach wie vor herrscht hier große Verunsicherung, wie es eventuell mit einer eigenen Bank weitergehen wird. Manfred Wiedner hat den Kolleginnen und Kollegen zugesichert, dass er nach dem Sonderaufsichtsrat am 8. April 2019,  sofort über die weitere Entwicklung informieren wird!

Der einhellige Tenor: Auch die Kollegenschaft von Liesing, will mit der FCG in Zukunft,

GEMEINSAM.NEUE WEGE GEHEN.