FCG on Tour in Oberösterreich

Dienstag und Mittwoch waren die FCG Zentralausschuss Vertreter*innen Maria Klima, Andreas Soretz und Andreas Schieder in Oberösterreich, unter anderem in der Zustellbasis 4121 Altenfelden, sowie in 4600 Wels und in einigen Filialen  unterwegs. Die Kolleg*innen und Kollegen waren sehr interessiert, welche aktuellen Themen, wie zum Beispiel die Schwerarbeiterregelung behandelt werden.

Generell braucht es in Oberösterreich mehr Personal und eine deutlich bessere Bezahlung, da Mitbesorgungen mittlerweile die Regel sind.

Am Abend fand ein FCG VPA Treffen statt, bei dem über die Neuigkeiten aus dem Zentralausschuss berichtet wurde.

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!

VPA Infoabend in Wien

Beim Informationsabend der FCG Wien waren viele ehrenamtliche Kolleg*innen gekommen, um gemeinsam mit den Mitgliedern des Zentralausschusses und des Personalausschusses über die derzeitige Situation in der Post AG zu beraten.

Die Belastungen der Mitarbeiter*innen zum Beispiel durch die Minusvarianten waren genauso ein Thema, wie die anhaltende Fluktuation.

Wie das derzeit gehandhabt wird, ist mehr als fragwürdig vor allem deswegen, weil dabei die fsg Fraktion im Personalausschuss Wien eingebunden ist, jedoch keine Beratungen im gesamten Personalvertretungsorgan mit allen Fraktionen durchführt. Was ist wohl der Grund dafür, fragen sich viele…

Der FCG ist es gelungen, über die Steuerreform der Regierung, die EBIT Prämie in Post lohnsteuerfrei für die Mitarbeiter*innen zu erreichen. Lediglich die Sozialversicherungsbeiträge müssen noch entrichtet werden, sodass einige hundert Euro mehr zum Leben bleiben.

FCG- damit wieder mehr zum Leben bleibt.

FCG Kärnten gut unterwegs

FCG- Zentralausschuss in Kärnten bei den Kolleginnen und Kollegen!

Die Kärntner FCG Personalvertreter/innen mit ihrem Vorsitzenden Adam Krampf und mit Iris Trippold setzen sich jeden Tag für die Mitarbeiter*innen ein.

Das ist auch der Grund, dass immer mehr Kolleg*innen bei der FCG mitmachen wollen.

Bei einem VPA-Treffen am Abend nach den Dienststellenbesuchen konnte das FCG Zentralausschuss Team mit Andreas Schieder, Maria Klima und Andreas Soretz über aktuelle Themen, die derzeit auf der Agenda stehen, berichten.

Unser Dank gilt insbesondere allen ehrenamtlichen FCG Vertreter*innen für ihre wichtige Arbeit für die Gemeinschaft!

 

Am Samstag fand auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Logistik- Zentrums Villach, ein Familienfest statt. Dabei wurden die Kolleg*innen für die herausragende Qualität geehrt und mit einen Preis prämiert. Die Fraktion Christlicher Gewerkschafter/innen, FCG gratuliert dazu recht herzlich!

 

 

 

In Kalsdorf- Fest für die Mitarbeiter*innen

Als Dank an die Mitarbeiter*innen des Logistikzentrums Kalsdorf, fand heute Samstag ab 11 Uhr, das sogenannte Familienfest statt.

Im Zuge dieser Veranstaltung wurden auch die Logistik- Awards vom Vorstandsdirektor DI Peter Umundum vergeben, die für besondere Leistungen der Kolleg*innen im Hinblick auf die Qualität vorgesehen sind.

Ein gemeinsames Fest auch mit allen Zustellern und Filialmitarbeiter*innen, müsste eigentlich das Ziel für das nächste Jahr sein.

Der verwendete Slogan „zusammen bringt man mehr zusammen“ stimmt zwar- aber dann sollte man auch zusammen solche Feste veranstalten.

Als besondere Anerkennung für die Kolleginnen und Kollegen, waren auch vom FCG- Zentralausschuss Andreas Schieder und Andreas Soretz gekommen.

Vom  VPA Graz war Gerald Zannantoni und Gilmar Gatternig ebenfalls an diesem sonnigen Samstag mit dabei. Die Gelegenheit mit den Kolleg*innen außerhalb des stressigen Alltags zu sprechen und sich auszutauschen ist für beide Seiten positiv.

Mag. Pilz- Kapfinger machte für die Besucher und deren Familienangehörige, auch noch eine kurze Führung im Verteilzentrum Kalsdorf.

FCG- damit wieder mehr Zeit zum Leben bleibt!

 

Anliegen der Kolleg*innen ernst nehmen

Thomas Ganarin vom Personalausschuss Tirol/Vorarlberg war mit Andreas Schieder vom FCG- Zentralausschuss wieder in einigen Dienststellen in Tirol wie z.B. in 6134 Vomp anzutreffen.

Für viele Mitarbeiter*innen ist es natürlich eine Umstellung, wenn man plötzlich in einer relativ großen Zustellbasis arbeiten muss. Es sind eine Reihe von Themen angesprochen worden, die gelöst werden müssen.

Einige Ergänzungen sind in der Ausstattung dieser Dienststelle ebenfalls notwendig, damit dem Arbeitnehmerschutz besser entsprochen wird.

Die Durchsetzung der steuerfreien Ebitprämie, sowie das Paketstückgeld und der Gehaltsabschluss wurden positiv aufgenommen. 

FCG- damit wieder mehr zum Leben bleibt!

Strahlendes Lächeln

Die Freude bei den Mitarbeiter:innen der Postzustellbasis 8082 Kirchbach i.d. Steiermark ist sehr groß gewesen, als Raimund Taschner vom Zentralausschuss und der örtlich, zuständige Betriebsrat, Gerald Zannantoni, dem emsigen Team einen morgendlichen Überraschungsbesuch abgestattet haben.

Die Kolleg:innen haben bei der Info-Laudatio so richtig die Ohren gespitzt, um die aktuellen Entwicklungen & Ergebnisse wie Gehaltsabschluss, Stagflation, Arbeitszeitbemessung, soziale Unterstützungsleistungen etc. aus kompetenter  Quelle zu erfahren. Auch die anschließende Diskussion ist von sachlicher Konstruktivität in den Wortmeldungen geprägt gewesen.

Der gemeinsame Schlusstenor lautete: „Jetzt müssen nur noch die Masken weichen, damit in den Dienststellen wieder strahlendes Lächeln wahrnehmbar wird…“

Der Osterhase zieht durchs Land

Mancher Orts schon traditionell und in manchen Dienststellen erstmals erprobt, bekommt der Osterhase Unterstützung von FCG Mitarbeiter*innen beim Verteilen von kleinen Geschenken in der Karwoche.

Die Helferlein wurden in der Stadt Salzburg als Eveline Reith-Ernst, in der Unternehmenszentrale als Norbert Krutzler und Gerhard Hermann, sowie im Briefzentrum Wien als Günther Pichler und Thomas Schöllenbauer entdeckt.

Aus erster Hand

Auf Einladung des örtlichen Betriebsrats, Didi Hieß, hat Raimund Taschner vom Zentralausschuss der erweiterten Postzustellbasis 8484 Unterpurkla einen morgendlichen Besuch abgestattet.  In seinem interessanten Info-Statement sind die brandaktuellen Themen wie Arbeitsbelastung, Milderung der Teuerungsrate, Variantenmodell, Rechtsbeistand, Pensionsoptionen uvm. der Kollegenschaft präsentiert worden. Die großen Schwierigkeiten bei der Umstellung der Essensbons auf die APP- bzw. Kartenlösung wurde auch von den Mitarbeiter:innen proaktiv angesprochen, wobei die individuelle Lösungsorientierung in den Fokus gestellt worden ist.

Die Kolleg:innen bedankten sich mit einem Abschlussapplaus für die Informationen aus erster Hand sowie für die erhaltenen, leckeren Schokohäschen.

Alles Gute liebe Christine

Am 30. März gab es eine kleine Überraschung für Christine Schwinger, langjährige FCG Personalvertreterin in NÖ-Ost.

Zu ihrem 60igsten Geburtstag kamen Andreas Bortolotti und Christian Franz vom Personalausschuss vorbei und brachten ihr ein Geschenk und großen Dank, für die jahrelange gute Zusammenarbeit und Freundschaft.

Für Christine beginnt mit 1.April auch ein neuer Lebensabschnitt, da sie jetzt in Pension ist.

Wir wünschen ihr beste Gesundheit dazu, damit sie diese Zeit auch genießen kann und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen bei einer der nächsten FCG- Veranstaltungen!

FCG- damit wieder mehr Zeit zum Leben bleibt!

Bei den Menschen in 1160/1170 Wien

Die Kolleginnen und Kollegen der Zustellbasis 1160/1170 Wien hatten eine Reihe von Fragen bzgl. des „Essenszuschusses“ der neuen APP.

Das Problem, dass manche Handys für diese Zahlungsart nicht geeignet sind, führt dazu das eine Reihe von Mitarbeiter*innen, einen Antrag für die Sodexo- Karte stellen mussten.

Da in dieser Zustellbasis die Mitarbeiter*innen auf 2 Ebenen arbeiten und es sich um eine sehr große Dienststelle handelt, war es notwendig, dass mit Andreas Soretz, Andreas Bortolotti und Egon Grüner eine verstärkte FCG- Abordnung präsent war.

Die Kolleginnen und Kollegen in dieser Dienststelle machen hervorragende Arbeit und halten zu ihrem VPA Obmann Walter Gössl!

Das die Beteiligung am Unternehmenserfolg nun steuerfrei bezahlt werden kann, ist in Zeiten der Teuerung ein guter Erfolg der Christgewerkschafter*innen.

Bekanntlich haben die FCGler in der Post mehr Netto für alle Postler*innen eingefordert!

FCG- damit mehr zum Leben bleibt!