Jahresauftakt für Filialnetz und Bank

Am Samstag den 25. Jänner trafen hunderte Filialleiterinnen und Filialleiter gemeinsam mit den Finanzberaterinnen und Finanzberatern in Linz zum Jahresauftakt des Filialnetzes und der Bank zusammen.

Ein Schwerpunkt war natürlich unsere neue bank99, sowie der Ausblick auf die weiteren Aktivitäten in den Filialen für das Jahr 2020. „Mutig in die Zukunft“ war auch hier das Motto der Veranstaltung. Von der FCG Personalvertretung waren Manfred Wiedner und Andreas Schieder anwesend, da ja bekanntlich für die Christgewerkschafter die Erhaltung eines eigenbetriebenen Filialnetzes ein wichtiger Schwerpunkt in der Vergangenheit war und in der Zukunft ist.

Kaum zu glauben, dass das von uns erfolgreich durchgeführte Volksbegehren zur Erhaltung des Filialnetzes bereits mehr als 10 Jahre zurückliegt.

Obwohl einige Finanzberaterinnen und Finanzberater sich mehr Informationen bzgl. des persönlichen Wechsels zur Bank erwartet haben, war jedoch eine positive Stimmung wahrzunehmen.

Alle wollen, dass die neue bank99 ein Erfolg wird und das wird sie, wenn wir auch in Zukunft,

GEMEINSAM. NEUE WEGE GEHEN.

Jahresauftakt der Post in Linz

Jahresauftakt der Post im Designcenter Linz am 23. und 24. Jänner 2020!

Wieder perfekt organisiert hat die Post unter dem Motto „Mutig in die Zukunft“ mehr als 700 Führungskräfte ins Designcenter nach Linz geladen. Natürlich waren auch die Spitzenfunktionäre der FCG präsent und haben auch die Möglichkeit genutzt mit vielen Einzelinterventionen Verbesserungen für die Kollegenschaft zu erreichen.
Es wurde auch erstmals offiziell der neue Name der „Postbank“ genannt. Die Bank wird bank99 heißen und wir wünschen der bank99 einen guten Start und eine erfolgreiche Entwicklung. Denn es geht um mehr als 140 Arbeitsplätze bei den Finanzberatern, es geht darum, das weitere Bestehen des gesamten Filialnetztes auch in der Zukunft sicher zu stellen.

Attraktive Mitarbeiterkonditionen der „BANK99“ wurden bereits fixiert. Die genauen Informationen dazu, finden sie nächste Woche zu Hause in ihrem Briefkasten.

Wir werden jedenfalls „MUTIG auch in Zukunft“,

GEMEINSAM.NEUE WEGE GEHEN.

FCG Frühstück in der ZB St.Pölten

FCG Frühstück in St. Pölten am 22. Jänner 2020!

Um 06.00 Uhr Früh hatten der VPA Vorsitzende Manfred Hilmbauer-Hofmacher und Fritz Punz das Frühstücksbuffet mit vielen Schmankerln aus der Region, für die ca. 100 Kolleginnen und Kollegen bereits aufgebaut.
Nach der Begrüßung aller KollegInnen durch den FCG-Fraktionsvorsitzenden für Wien, NÖ und dem Bgld. Andreas Soretz und Bundesvorsitzenden Manfred Wiedner wurden in vielen Einzelgesprächen Interessierte ausführlich informiert. Viele Fragen konnten beantwortet und Probleme zum Teil vor Ort gelöst werden.

In seiner Ansprache befasste sich Manfred Wiedner vor allem mit den Themen, Telematik/Digitalisierung, Paketgipfel, € 100 Belohnung, neue Bank der Post und dem Ergebnis der FCG- Befragung bei den 785 Teamleitern.
Die abschließende Bitte der Kollegenschaft: Noch öfter vorbeikommen, denn wir wollen auch 2020 mit der FCG,

GEMEINSAM.NEUE WEGE GEHEN.

Bereits jetzt Urlaub beantragen

 Tipps für die Urlaubsplanung:

-geben Sie ihre Urlaubswünsche möglichst früh ihrer Führungskraft bekannt

-bis Ende März 2020 sollten alle Urlaubswünsche für das Jahr 2020 gemeldet sein

Vielleicht ist es möglich, bei der Urlaubsplanung auf die KollegInnen mit Schulkindern Rücksicht zu nehmen.

Im Anhang finden sie die gesamte für die Post gültige Urlaubsrichtlinie, sowie den vorgesehenen Urlaubsantrag.

Anlage 1_Urlaubsmeldung

Anlage 2_Persönlicher Feiertag

Richtlinie 32 Gewährung von Urlaub und Sonderurlaub

Fragen sie aktiv nach, sofern sie innerhalb von 2 Wochen keine Rückmeldung zu ihrem Urlaubsantrag erhalten haben!

GEMEINSAM. NEUE WEGE GEHEN.

Postler helfen Postlern

Dass auch im 25. Jahr des Bestehens die Aktion „Postler helfen Postlern“ so ein großer Erfolg war, ist den unzähligen Spendern zu verdanken.
Ein herzliches Dankeschön dafür im Namen der vielen KollegInnen, denen damit geholfen werden konnte.

Wir dürfen hier im Einvernehmen mit der Familie einen tragischen Fall vorstellen:

Kollege Martin Aiginger, von der Zustellbasis Seitenstetten in Niederösterreich erleidet am 22. Jänner 2019 einen Schlaganfall, wird am Gehirn operiert und ist seitdem Pflegestufe 7. Er kann nicht sprechen, eine weitere Operation ist nächste Woche geplant. Die Eltern haben nunmehr das Wohnhaus umzubauen, da er nach der Operation nach Hause entlassen werden wird.

Manfred Hilmbauer-Hofmarcher (VPA-Vorsitzender), Andreas Soretz (FCG-Vorsitzender Wien, NÖ, Bgld.) Manfred Wiedner (FCG-Bundesvorsitzender) haben heute in der Zustellbasis den Eltern € 1.500,– Euro aus der Aktion Postler helfen Postlern übergeben können.
Manfred Wiedner bedankte sich auch bei den Kolleginnen und Kollegen der Zustellbasis die ebenfalls eine beträchtliche Summe für Martin gesammelt haben.
Das Paradoxe an dieser Veranstaltung? Der Vater, der auch Sachwalter für seinen Sohn ist, hat gerade heute die Kündigung seines Sohnes von der Post AG von seinem Briefträger nach der Übergabe des Geldes ausgehändigt bekommen. Wir werden darüber weiter berichten.

Jedenfalls werden wir alle diese Herausforderungen nur dann schaffen, wenn wir

GEMEINSAM.NEUE WEGE GEHEN.

Telematik/Digitalisierung

Die Technik ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass jeder Mensch auf Schritt und Tritt beobachtet und mit Algorithmen auch die Verhaltensweisen, Vorlieben und Lebensgewohnheiten gespeichert werden können.
Diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten, im Gegenteil diese Digitalisierung in all unseren Lebensbereichen schreitet mit Riesenschritten voran. Um den Arbeitgeber aber nicht alle Freiheiten der Überwachung zu ermöglichen, bedarf es klarer Regeln die mit dem Zentralbetriebsrat zu verhandeln und in Betriebsvereinbarungen schriftlich zu fixieren sind.
Grundsätzlich bedarf es bei einem Pilotversuch keiner Zustimmung des Zentralbetriebsrates. In dem Fall der Einführung von Systemen zur Überwachung und Kontrolle des Fahrverhaltens all unserer Kolleginnen und Kollegen habe ich aber auf eine rechtliche Überprüfung bestanden und ich hatte Recht, auch der Pilotversuch darf nur mit einer gültigen Betriebsvereinbarung starten.
Es mag ja richtig sein, dass diese drei zu testenden Systeme,
• „Aktive Fahrerunterstützung“ – MOBIL EYE
• „Passive Motor- und Getriebesteuerung“
• „Aktive Motor- und Getriebesteuerung“
natürlich auch der Erhöhung der Sicherheit dienen, aber Hintergedanke des Managements war es sicherlich auch die sehr stark steigenden Schäden an den Fahrzeugen zu verringern und sich durch den Einbau dieser Technik in die Fahrzeuge auch Millionen an Versicherungsprämien jährlich zu ersparen.
Für mich war es wesentlich, dass den ca. 150 freiwilligen Teilnehmern des Pilotversuches in 36 Zustellbasen in allen Bundesländern (ausgenommen Wien) keine wie immer gearteten Nachteile durch ihre Teilnahme entstehen können. Daher wurde auch ein Datenschutzexperte den Verhandlungen beigezogen, so dass aus derzeitiger Sicht ausgeschlossen werden kann, dass hier personenbezogene Abfragen möglich sind. Jedem Teilnehmer ist auch nachweislich der Inhalt der Betriebsvereinbarung vor Inbetriebnahme der Systeme näher zu bringen.
Wir werden die Erfahrungen welche in dem einjährigen Pilotversuch (kann mit Zustimmung der Personalvertretung/Zentralbetriebsrates um ein Jahr verlängert werden) gesammelt werden sehr genau analysieren bevor wir eine möglich weitere Betriebsvereinbarung für den Regelbetrieb verhandeln. Und ich werde natürlich laufend über die Entwicklung berichten!!!

GEMEINSAM.NEUE WEGE GEHEN. Aber abgesichert im Zeitalter der Digitalisierung!

Zentralausschuss Information

Neujahrstreffen der FCG Post Kärnten

Auf Einladung vom Personalausschussvorsitzenden Adam Krampf und seiner Stellvertreterin Iris Trippold fand bei bester Stimmung das Neujahrstreffen der Funktionäre der FCG, am 17. Jänner 2020 in Klagenfurt statt.

In ihren Ansprachen betonten die angereisten Ehrengäste Manfred Wiedner und Raimund Taschner vom Zentralausschuss, dass der besondere Zusammenhalt in der Familie mit dem „C“ den tollen Erfolg in Kärnten möglich gemacht hat. Natürlich standen die aktuellen Themen vom Paketgipfel und der Einführung der neuen „Postbank“ im Vordergrund.

Es gibt große Herausforderungen zu bewältigen, aber die werden wir positiv bewältigen, wenn wir auch weiterhin,

GEMEINSAM.NEUE WEGE GEHEN.

Paketgipfel/ Ergebnisse

Paketgipfel erfolgreich abgeschlossen

Nach dem gestern unterbrochenen Paketgipfel mit VD Umundum und Geschäftsfeldleiter Modliba wurden die Gespräche heute ab 11.30 Uhr fortgesetzt.

Folgende Ergebnisse konnten erzielt werden:

1. Sofortiger Systemisierungsstopp für jene Zustellbasen in der Verbundzustellung bei denen eine Personaleinsparung vorgesehen war
2. Zum Schutz für die MitarbeiterInnen werden in Kürze klare Regeln für Übermengen im Paketbereich aufgestellt
3. Zusage einer Prämie in Höhe von 100 Euro für alle MitarbeiterInnen im operativen Bereich der Brief-, Paket-, und Transportlogistik. Die Auszahlung wurde uns für Ende Februar 2020 zugesagt.

Darüber hinaus wurde Übereinkunft erzielt, dass ab sofort monatlich die tatsächlichen Paketmengen an die Personalvertretung zur Kontrolle übermittelt werden. Damit haben wir künftig die Möglichkeit die Paket-Entwicklungen genau zu kontrollieren und gezielt Maßnahmen zur Entlastung der Mitarbeiterinnen einzufordern.

GEMEINSAM. NEUE WEGE GEHEN.

STROBL AM WOLFGANGSEE Skigebiet Postalm

POSTSOZIAL: 

Die Postalm ist Österreichs größtes Almgebiet auf einer Höhe von 1.200m bis 1.900m Höhe. Das Skigebiet Postalm besticht vor allem durch seine für Familien geeigneten überschaubaren, aber dennoch erlebnisreichen Pisten, die ein entspanntes Skifahren in wunderbarer Umgebung ermöglichen.

Reisezeitraum ab sofort bis 31. Okt. 2020

Angebot bestellen unter: http://www.postsozial.at

Appartement        4 Tage/3 Nächte        8 Tage/ 7 Nächte            Verlängerungsnacht

2 Personen            162,–                        € 350,–                              € 50,–

3 Personen            € 243,–                       € 525,–                               € 75,–

4 Personen           € 324,–                        € 700,–                              € 100,–

PREISHIT SKIFAHREN auf der POSTALM:
(zu buchbar vor Ort im Appartementhaus)

Postalm-Kurzski-Package
14.12.2019 bis 22.03.2020

2 Tages Skipass, Mautgebühr inkl., 1 x Jause in der Blonden Hütte

pro Erwachsener €79,– ( für 1 Kind bis 15,9 Jahre €39,–, jedes weitere Kind €18,–)

Postsozial (002)

Bildungsoffensive 2020 – Volle Kraft voraus

Unsere Bildungsoffensive hat mit dem ersten FCG Kurs im Jahr 2020 wieder volle Fahrt aufgenommen. Es haben sich 16 begeisterte TeilnehmerInnen aus ganz Österreich im gediegenen Seminarhotel Sperlhof in  Windischgarsten eingefunden, um die persönliche Wissbegierde intensiv zu stillen.

Raimund Taschner als Kursleiter und Trainer hat wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Seminarprogramm im speziellen Bereich der Persönlichkeitsbildung zusammengestellt. Der Bundesvorsitzende Manfred Wiedner hat sich auch mit einem Vortrag zu den aktuellen Entwicklungen im ÖGB und in der Post ein informatives Stelldichein gegeben.

Sämtliche TeilnehmerInnen zeigten sich vom professionellen Kursablauf, sowie vom kollegialen Spaßfaktor wahrlich angetan.